Mehr Angebote, neuer Namen: aus "Die Kinderinsel Vogtland e.V." wird CITO Kinderhilfe e.V.

aus Kinderinsel wird CITO KINDERHILFEDie bisherige Kinderinsel Vogtland arbeitet ab sofort unter dem Namen CITO Kinderhilfe e.V.. Grund hierfür sind unter anderem markenrechtliche Probleme. Darüber hinaus möchten wir mit dem neuen Namen aber auch das über die Jahre gewachsene Beratungsangebot besser kommunizieren.

Wir helfen, beraten und fördern weiterhin vogtlandweit Kinder und Familien in familiären oder sozialen Problemsituationen. Durch Spenden finanziert und von engagierten, ehrenamtlich arbeitenden Mitarbeitern getragen, bieten wir ein breites Spektrum von Hilfsangeboten, um Kinder zu schützen und zu fördern. Dazu unterhalten wir eine Beratungsstelle in Plauen sowie eine Beratungsstelle gegen sexuellen Missbrauch in Falkenstein.

Besonderer Wert legen wir auf Angebote zur Beratung und Intervention bei familiären Problemen, auf Angebote im Bereich der Familientherapie und auf die Interventionsberatung bei Missbrauch von Kindern und Jugendlichen. Dazu arbeiten wir u.a. mit Plauener Kinder- und Jugendtherapeuten zusammen, um Kindern und Jugendlichen weitreichende therapeutische Hilfestellung geben zu können. Im Aufbau befindet sich auch eine Schulbegleitung für Kinder mit besonderen Herausforderungen, die während der Maßnahme therapeutisch betreut werden müssen.

Auch im Bereich der Missbrauchsprävention gehen wir neue Wege. Mit Büchern und Materialien unter dem Titel "Meine Gefühle und Ich" erscheint Anfang nächsten Jahres ein bundesweit erhältlicher Kurs zur Stärkung der kindlichen Selbstsicherheit für Vor- und Grundschulkinder. Selbst entwickelte Figuren, liebevoll von Hand gezeichnet und coloriert, laden zum Lesen, Vorlesen, Zuhören und Erfahren ein.

Hilfestellung, Beratung - auch online und telefonisch - und Förderung: unkompliziert und unbürokratisch sind unsere ehrenamtlichen Mitglieder im Einsatz. Die Arbeit ist zu 100% spendenbasiert.

Bewerte diesen Beitrag:
Weihnachtsaktion "Herzenswünsche" startet wieder
Sexueller Missbrauch von Kindern auch 2016 weiter ...

Ähnliche Beiträge



Spendenkonto     IBAN: DE02 8705 8000 3000 0139 37     BIC: WELADED1PLX     Sparkasse Vogtland