Mathias Stempell

Schreibt für den Vorstand der JUMI KINDERHILFE e.V.

Bei Hitze müssen wir ans Trinken denken - Durst ist ein Warnsignal

Berlin. Bei Hitze cremen sich Kinder und Erwachsene ein, damit sie keinen Sonnenbrand kriegen. Experten sagen: Auch an das Trinken müssen wir denken. Wir sollen nicht warten, bis wir Durst haben.

 

bei Hitze müssen Kinder viel trinkenWasser, Saft, Limo: Wenn wir richtig Durst haben, schütten wir die Getränke regelrecht in uns hinein. Durst ist ein Warnsignal. Der Körper sagt uns, dass er Flüssigkeit braucht. Allerdings ist es nicht gut, solange zu warten. Expertensagen: Der Körper kann Wasser nicht in großen Mengen speichern. Wenn wir also erst länger nichts trinken und dann ganz viel auf einmal, dann kann der Körper das Wasser nicht richtig nutzen. Wir sollen regelmäßig trinken. Bei Hitze ist das besonders wichtig.

Bei normalen Temperaturen verliert ein Erwachsener auch ohne große Anstrengung rund zweieinhalb Liter Flüssigkeit am Tag. Ist es heiß oder macht er Sport, dann können es ganz schnell drei bis vier Liter sein, die ersetzt werden müssen. Bei Kindern ist das nicht anders: Schwitzen sie, dann müssen sie besonders viel trinken. Kleine Kinder sollen rund sechs Mal 160 Milliliter am Tag trinken, bei Hitze muss es deutlich mehr sein. Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren sollten etwa einen Liter am Tag trinken. Bei 10-Jährigen bis 13-Jährigen muss es noch etwas mehr sein. Das Trinken ist eine Art, Flüssigkeit aufzunehmen. Der Körper zieht sich Wasser zudem aus der Nahrung.

Experten sagen, dass das Trinken wirklich wichtig ist. Achten Kinder und Erwachsene nicht genug darauf, dann ist unser Körper schnell nicht mehr so fit. Im schlimmsten Fall sterben Menschen, wenn sie kein Wasser kriegen. Unser Körper besteht zu einem großen Teil aus Wasser. Es ist in Organen wie dem Herz, der Lunge oder den Nieren. Und auch in den Muskeln ist es. Der Körper verliert das Wasser ständig. Das passiert ganz automatisch. Das Wasser entweicht zum Beispiel beim Atmen. Es verflüchtigt sich auch über die Haut. Und es wird weniger, weil wir Pipi machen müssen. Ist es draußen heiß oder machen wir Sport, dann verliert der Körper zusätzlich Wasser, weil wir schwitzen.

Daher ist es wichtig, dass wir genug und regelmäßig trinken. Mineralwasser, Leitungswasser, ungesüßte Früchtetees und Kräutertees, stark verdünnte Fruchtsäfte und Gemüsesäfte eignen sich gut. Diese Getränke machen nicht dick.

Quelle: Agentur für Kindermedien Foto: Fotolia

Warum haben Erdbeeren kleine Punkte
Wissen für Kinder - Hunde

Spendenkonto     IBAN: DE02 8705 8000 3000 0139 37     BIC: WELADED1PLX     Sparkasse Vogtland