Mathias Stempell

Schreibt für den Vorstand der JUMI KINDERHILFE e.V.

Jede Schneeflocke hat ein eigenes Gesicht

Bremen (AfK) - In Deutschland liegt in vielen Gegenden Schnee. Fällt er vom Himmel, können wir feststellen, dass keine Flocke der anderen gleicht. Die Flocken sehen immer wieder anders aus. Warum ist das so?

Warum gleicht keine Schneeflocke der anderenFachleute wissen, dass sich Schneeflocken immer unterscheiden, selbst, wenn mehrere Billionen Stück vom Himmel kommen. Jede Schneeflocke ist für sich einzigartig - so wie der Mensch. Es ist extrem unwahrscheinlich, dass zwei große Schneeflocken genau gleich aussehen.

Schneeflocken bestehen aus Wasserteilchen. Wenn sie noch ganz klein sind, kann es zunächst noch sein, dass sie komplett gleich sind, erklären Experten. Dann sind sie aber auch noch so winzig klein, dass wir sie mit bloßem Auge und sogar mit dem Mikroskop nicht sehen können. Diese Mini-Kristalle haben einen langen Weg vor sich und auf dem verändern sie sich. Wenn die Schneeflocken von der Wolke zur Erde fallen, werden sie größer, weil sich immer mehr Wasserteilchen an sie anlagern. Von da an beginnt jede Schneeflocke anders zu wachsen. Jede bekommt ihre ganz eigene Gestalt.

Die Temperatur oder die Luftfeuchtigkeit müssen sich nur ein klein wenig unterscheiden und schon entsteht eine komplett andere Schneeflocke, sagen die Experten. Und selbst, wenn alles genau gleich ist in der Luft, werden andere Kristalle entstehen. Denn die winzigen Teilchen stapeln sich niemals total regelmäßig. Es gibt also mehrere Gründe, warum unterschiedliche Strukturen entstehen.

Die Fachleute sagen: Je größer Schneeflocken werden, desto unwahrscheinlicher wird es, dass zwei völlig gleiche Kristalle entstehen. Schneeflocken haben aber eines gemeinsam. Sie haben immer sechs Ecken.

Adventskalender für Falkensteiner Kindergarten
Wie wird ein Schlitten gebaut?

Ähnliche Beiträge

Spendenkonto     IBAN: DE02 8705 8000 3000 0139 37     BIC: WELADED1PLX     Sparkasse Vogtland